Ein bischen Theorie muss sein

Mit dieser Plattform möchte ich mich nicht (!!) an den teilweise philosophisch anmutenden Unterscheidungen zwischen Parkour und Freerunning beteiligen. Ich möchte ganz einfach Schüler motivieren, sich ohne viel materiellen Aufwand zu bewegen und Spaß am Sport zu entwickeln. Ob dann bei der Überquerung eines Hindernisses letztlich noch ein Salto eingebaut wird und damit dies nicht mehr als Parkour bezeichnet werden sollte, halte ich schlicht für irrelevant.
Wer es aber dennoch genauer wissen will, kann sich gerne durch den folgenden Text arbeiten:

Wikipedia meint: "Le Parkour (fälschlicherweise auch Parcours, Parcour oder Parkours bezeichnet) ist eine von David Belle begründete Sportart – nach dem Selbstverständnis vieler Anhänger eine Kunst –, bei welcher der Teilnehmer – der Traceur (französisch: „der den Weg ebnet“ oder „der eine Spur legt“) –, unter Überwindung sämtlicher Hindernisse einen möglichst kurzen Weg von A zum selbstgewählten Ziel B nimmt. Die Idealvorstellung des Traceurs ist es, durch nichts – außer der eigenen Kreativität – in der Bewegung eingeschränkt zu sein....Freerunning ist eine moderne Trendsportart die sich Ende der 90er entwickelt hat. Sébastien Foucan hat das Wort Freerunning zum ersten mal in England ausgesprochen, nachdem er in Frankreich lange Zeit die Kunst der Fortbewegung (franz.: „l’art du deplacement“) trainierte. Freerunning bedeutet, sich frei zu bewegen, in jeder Umgebung. Die Bewegung soll nicht Mittel zum Zweck sein, sondern die Bewegung an sich bildet den Mittelpunkt. Man bewegt sich kreativ und kann sich dabei seine komplette Umgebung ohne Einschränkungen zu nutzen machen. Beim Freerunning sollte immer der ganze Körper in Bewegung sein.
Das Repertoir der Bewegungen im Freerunning unterliegen keiner Struktur, keinen Grenzen, es wird ständig durch die Kreativität der Anhänger erweitert. Oftmals bieten akrobatische Bewegungen aus dem Turnen oder auch aus dem Martial Arts Tricking erste Anregungen oder werden übernommen und die Techniken der Umgebung angepasst."